Dezember Slam // Beutel-Special

In unserem Bestreben, immer alles noch irgendwie geiler hinzukriegen, hat unser Flyerman Kjell sich was für die hartgesottenen Fans einfallen lassen:
Wir haben die Schablonen und das Spray, bringt ihr den Stoff mit!

Bereits fertige Beutel bekommt ihr für 2 Euro das Stück. Aber Vorsicht: Nur solange der Vorrat reicht – also bringt lieber selber einen mit, um ihn nach euren eigenen Vorstellungen verzieren zu lassen! Mögliche Farben und Motive könnt ihr oben sehen. Ho, ho, ho! :)

 

Dezember Slam // Ankündigung

Zeit für Geschenke

In heimischen Gefilden ist es ja in der Regel üblich, sich am Heiligen Abend mit Präsenten zu beglücken. Andere Völker nutzen dazu den ersten Weihnachtsfeiertag. Wieder andere gedulden sich, bis sich der Einzug der Könige ins gelobte Land neuerlich jährt.

Ganz ehrlich: Warum warten wir eigentlich so lange? Bei uns gibt es die ersten Weihnachtsgeschenke schon am kommenden Donnerstag. Und zwar gleich jede Menge davon. Und eines hübscher als das andere. Wer schon wissen will, was die Filet-Wichtel eingepackt haben, darf gerne weiter lesen. Oder ihr lasst euch überraschen :)

Andy Strauß
Man kann tausend beschreibende Wörter finden oder auch keines. Wählen wir eines: Unbeschreiblich!

Wehwalt Koslovsky
Kaum jemand vermag sich an eine Zeit des Poetry Slams in deutschen Landen zu erinnern, in der es noch keinen Wehwalt Koslovsky gab. Umso mehr ist es uns eine Ehre, diesen Poeten nun endlich auch einmal solo auf unsere Bühne bitten zu dürfen.

André Herrmann
„Moment, den kenne ich irgendwoher! Aber irgendwas fehlt da doch!?“ Nein, der Mann kann das auch alleine formidabel. Was nicht heißt, dass wir uns nicht auch freuen, damit 50% der amtierenden deutschen Teammeister begrüßen zu dürfen ;)

Der Marian
Der Mann aus dem holden Münster ist sicherlich einer unserer treuesten und liebsten Poeten, dazu mehrfacher Gewinner der kleinen Fischdose. Immer wieder ein Genuss. Menschlich und literal.

Laura Reichel
Mit der frisch gekürten NRW-Vize-Championess 2011 (Vorsicht: Schenkelklopfer) bereichelt Laura unser weihnachtliches Line-Up. Wir sind dankbar, dass damit die feminine Fahne stark nach oben gehalten wird.

Johannes Floehr
Aus dem beschaulichen Krefeld gesellt sich erstmalig Johannes zu uns, seines Zeichens immerhin Starter bei den nationalen Meisterschaften dieses Jahres. Und ohne dass wir mit Städtewissen prahlen könnten: Sicherlich der beste Export seit den goldenen Zeiten von Bayer Uerdingen. Oder so.

Murat Kayi
Wenn unserer Buchungsabteilung zwei Sätze ausreichen, um zuzugreifen, müssen diese gezündet haben: „Ich hab heute mal keinen Bock über Integration zu reden und will sehen, ob ich trotzdem ankomme. Ihr scheiß Rassisten!“

Tobi Katze
Wenn ein Dortmunder das Recht hat, Bremen schon fast als seine zweite Heimat zu bezeichnen, dann sicherlich Tobi Katze. Im Januar und im Mai schon Gast beim Filet, darüber hinaus weitere zahllose gelungene Auftritte auf anderen Bühnen der Stadt, nun also der krönende Abschluss im Dezember wieder bei uns.

Rainer Holl
Rainer schreibt, liest und lebt. Meistens in der Dortmunder Nordstadt nahe des Hafens. In maritimen Dingen kennen wir uns hier auch aus. Von daher dürfte die Chemie schonmal stimmen :)

Hauke Prigge
Den verträumten Blick des Reisepoeten im Gepäck, die Melancholie des traurigen Klavierspielers im Gedächtnis. Schön, dass seine Reise nun auch nach Bremen führt.

Nina Kurzmann
Text verfassen, Mut zusammen nehmen, E-Mail schreiben, auftreten. Der immer noch schönste aller Vorgänge in der Slam-Szene. Wir freuen uns auf ein neues Gesicht, auf eine lokale Newcomerin.

Dazu gibt es Schokolade, Glühwein, Verlosungen, Lichterketten, Weihnachtsmusik, Atmosphäre in Massen und Engel, die durch den Raum schweben. Eben ein typischer Weihnachtsslam beim Filet!