April Filet // Flyer

Das 10jährige Jubiläum liegt hinter uns. Kein Grund aber, in irgendeiner Form nachzulassen. Auch im April erwarten wir wunderbare Gäste von fern und nah, die um die goldene Fischdose streiten.

Im Line-Up u.a.:

Björn Gögge (Essen)
Tabea Farnbacher (Hannover)
Johannes Floehr (Krefeld)
Ezgi Zengin (Augsburg)
Kai Olaf Stehrenberg (Hannover)
Hanna Filiz (Bremen)

tbc…

Moderation: Sebastian Butte

Einlass 19 Uhr / Beginn ca. 20 Uhr
Eintritt: 6€ VVK / 7€ AK (falls noch verfügbar)

Tickets bekommt ihr ab Mittwoch, den 4. April wieder bei Go Bäng in Bremen und im Golden Shop.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt und wird präsentiert vom Lebendige Literatur e.V. und Bremen Zwei.

Poetry Slam Spezial: Letzte Worte // Flyer

Poetry Slams finden ja normalerweise meist in Kulturhäusern, Clubs, Theatern oder Kneipen statt. Wir gehen dieses Mal ins Bestattungsinstitut. Aber natürlich nicht nur mit einem ganz normalen Slam, sondern mit einem Spezial rund um das Thema Tod.

Fünf sorgfältig auf Pietät und Qualität geprüfte, gestandene Slammer_Innen widmen sich dabei in der ersten Runde mal nachdenklich, mal humoristisch dem vorgegebenen Thema. In der zweiten Runde öffnen wir dann den Abend für Texte aller Art und geben den Künstler_Innen die Gelegenheit, aus ihrem kompletten Repertoire zu schöpfen.
Auf das Leben!

Das Line-Up:
Florian Wintels
Rita Apel
Simeon Buß – Sim Panse
Conni Fauck
Stefan Jaschek

Einlass 19 Uhr, Beginn ca. 19:30 Uhr
Eintritt: 9€ (Schüler_Innen und Studis 6€)
Moderation: Joshka Kulty + Sebastian Butte

ACHTUNG: Es gibt nur ein recht begrenztes Kartenkontingent.
Der Vorverkauf findet im Bestattungsinstitut Niedersachsen statt, welches auch die Veranstaltungslocation ist. Dieses findet ihr in der Bremer Neustadt: Am Deich 84, 28199 Bremen.

Geburtstags-Filet #10 // Flyer

Am 27. März 2008 fand unser allererster Poetry Slam, unser allererstes Slammer Filet statt. Nun steht dieses für uns sehr besondere Jubiläum an.
Wir blicken zurück auf sagenhafte zehn Jahre Bühnenliteratur in einem sich immer wieder wandelnden Format, bei dem uns aber drei Dinge stets entscheidend geblieben sind: Die Poet*Innen mit ihrer Kunst, die Nähe zum Publikum und – bei aller Professionalisierung der Szene – der alternativ, subkulturelle Charme des Slams. Deshalb schenken wir euch und uns selbst natürlich eine große Gala mit grandiosen Künstler_Innen, die uns über viele Jahre begleitet haben, aber wir bleiben dabei ganz bewusst auch dem Ort treu, an dem damals alles begann, dem Tower Musikclub.

Alle Infos zum Line-Up und zum bald beginnenden Vorverkauf hier in Kürze, aber für eure Kalender hier schon mal der Termin:

(Kar-)Freitag, 30. März
Einlass 19 Uhr, Beginn ca. 20 Uhr

Moderation: Sebastian Butte

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

_______________

Es wird mal laut, mal leise, witzig, tiefsinnig oder politisch – auf jeden Fall aber immer abwechslungsreich und unterhaltsam – das ist Slam Poetry!

Die Regeln sind mehr als einfach:
Slammer_Innen aller Farćon performen ihre Texte und das Publikum bestimmt, wen es am Besten findet. Am Ende gibt es eine(n) Gewinner_In, aber vor allem jede Menge frische Bühnenliteratur.

Februar Filet // Flyer

Nach dem fantastischen Jahresauftakt gibt es natürlich überhaupt keinerlei Grund, nicht gleich nahtlos famos weiterzumachen: Auch im Februar begrüßen wir wieder überregionale Hotshots der deutschsprachigen Poetry Slam-Landschaft, die sich mit den vielversprechendsten Wortakrobat_Innen der lokalen Szene um die Gunst des Publikums duellieren. Lyrisch, politisch, witzig. Kritisch, rasant, vielfältig. Slammer Filet – der originale Slam im Tower.

Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 5€ (nur Abendkasse)
Moderation: Sebastian Butte

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

_______________

Es wird mal laut, mal leise, witzig, tiefsinnig oder politisch – auf jeden Fall aber immer abwechslungsreich und unterhaltsam – das ist Slam Poetry!

Die Regeln sind mehr als einfach:
Slammer_Innen aller Farćon performen ihre Texte und das Publikum bestimmt, wen es am Besten findet. Am Ende gibt es eine(n) Gewinner_In, aber vor allem jede Menge frische Bühnenliteratur.

Januar Filet // Flyer

Der erste Poetry Slam im neuen Jahr!
Wie immer mit handverlesenen Slammer_Innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Das Establishment der Szene trifft brandheiße Newcomer_Innen und lokale Szenegrößen – die Mischung für fast 10 Jahre poetische Orgasmen auf der Bühne und im Publikum. Oder kurz: Slammer Filet.

Dieses Mal u.a. mit:

Samuel Kramer (Frankfurt)
Julia Szymik (Köln)
August Klar (Paderborn)
Jessy James LaFleur (Berlin)
Stef (München)
Sarah Nass (Braunschweig)
Knut-Alexander Höhn (OHZ)

Einlass ab 18:30 Uhr / Beginn ca. 19:30 Uhr
Eintritt: 5€ (nur Abendkasse)

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

_______________

Es wird mal laut, mal leise, witzig, tiefsinnig oder politisch – auf jeden Fall aber immer abwechslungsreich und unterhaltsam – das ist Slam Poetry!

Die Regeln sind mehr als einfach:
Slammer_Innen aller Farćon performen ihre Texte und das Publikum bestimmt, wen es am Besten findet. Am Ende gibt es eine(n) Gewinner_In, aber vor allem jede Menge frische Bühnenliteratur.

Xmas Special // Flyer

/// DER VORVERKAUF HAT BEGONNEN! ///
/// Tickets bekommt ihr im Schlachthof-Büro ///
/// (Mo. – Fr.  10 – 19 Uhr) /// 

Was für ein Jahr voller besonderer Momente: Ob unsere Sonderausgaben in der Schaulust, Open Air und Best Of im Kulturzentrum Schlachthof, der gigantische Abend im Theater Bremen oder einiges mehr, 2017 war gespickt mit Slam-Highlights wie vielleicht kein Jahr zuvor. Doch – unser Stammpublikum weiß Bescheid, die Nachfragen im Postfach quillen schon über – eines, eines haben wir noch: Die Sahne auf der Torte, das riesige I-Tüpfelchen, die letzte große Steigerung zum Jahresabschluss:
Das Weihnachtsspecial

Und natürlich ist das Line-Up dafür famos – wie jedes Jahr zum Fest! Mit dabei sind … Ha! Ihr wisst was kommt: Alle Künstler_Innen stellen wir euch in wenigen Tagen im Adventskalender-Style vor – wie jedes Jahr zum Fest! 😀

Bisher schon in den Türchen:


Lucia Lucia (Hamburg)
Yannick Steinkellner (Graz)
Florian Stein (Bochum)
Regina Rode (Hildesheim)
Rainer Holl (Leipzig)
Jonas Scheiner (Wien)

Und es wird großartig weitergehen. Versprochen!
Deswegen auch besonders wichtig:

DER VORVERKAUF LÄUFT!
Tickets bekommt ihr im Büro des Schlachthofs (Mo.-Fr. 10-19 Uhr).

Hard facts:
Einlass: 18 Uhr / Beginn: ca. 19:30 Uhr
VVK: 8€ / AK: 10€

Größere Taschen sind an der Garderobe abzugeben.

 

Slammer Filet @ Eurovision Slam Contest

Im November präsentieren wir euch in der wunderbaren
Schaulust eine Slam-Spezialausgabe rund um das Thema Europa:

Was ist bloß los mit Europa? Was für die einen unwiderstehlich ist, finden die anderen zum Abgewöhnen und malen Untergangsszenarien an die Wände der alten Welt. Bremens erster „Eurovision Slam Contest“ fragt nach Visionen für Europa, fernab vom Kitsch des Fast-Namensvetters. Ob Liebesgedicht oder Bashing, ob Harmonie oder Kakophonie, ob Reisebericht über die absurdesten Interrail-Erfahrungen oder Anklage gegen Frontex: Wir wollen wissen, wie Europa in der Slamszene klingt!

Im Line-Up u.a.:

Malte Roßkopf (Berlin)
Kaddi Cutz (Dresden)
Simeon Buß (Bremen)
Stefan Schwarck (Kiel)
Nils Frenzel (Bayreuth)
Janina Mau (Ohlenstedt)

Moderation: Sebastian Butte

Eintritt: 7€ im VVK / 9€ Abendkasse
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

VORVERKAUF
ab dem 30. Oktober bei Go Bäng in der City
und im Golden Shop im Viertel!

______________________________

Der Eurovision Slam Contest ist eine Veranstaltung von Slammer Filet Bremen und Kulturhaus Walle Brodelpott im Rahmen des Projekts „Sehnsucht Europa“. „Sehnsucht Europa“ ist ein Kooperationsprojekt von Kulturpartnern in Niedersachsen und Bremen, Projektträgerin ist die Oldenburgische Landschaft.

In Bremen wurde „Sehnsucht Europa“ von Quartier, steptext dance project, dem Kulturhaus Walle Brodelpott und der bremer shakespeare company unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. initiiert.

Edited with Spinly